Beni Ourain Teppiche in Marokko kaufen

Augen auf beim Teppichkauf - das solltest du beim Kauf von Beni Ourain Teppichen in Marokko beachten

Beni Ourain Teppiche – keiner kommt um sie herum, nicht in Europa und schon gar nicht in Marokko. Die weißen Wollteppiche haben längst die Herzen von Design- und Interior-Liebhabern erobert. Um sich einen originalen Beni Ourain leisten zu können, muss man jedoch in Deutschland ziemlich tief in die Tasche greifen. Kein Wunder also, dass viele Liebhaber den Plan schmieden, einen dieser beliebten Teppiche beim nächsten Marrakesch-Trip auf einem der Souks zu einem günstigen Preis zu ergattern.

Doch vor allem auf den marokkanischen Märkten heißt es: „Augen auf beim Teppichkauf!“ Schließlich gibt es auch in Marokko mittlerweile zahlreiche Imitate oder qualitativ minderwertige Exemplare. Last but not least weiß außerdem jedes Kind, dass auf marokkanischen Souks kräftig gefeilscht werden muss, um nicht über den Tisch gezogen zu werden.

Jetzt schon überfordert? Keine Sorge ihr Lieben! Nach 5 Jahren in Marokko und wöchentlichen Besuchen diverser Souks bin ich quasi ein kleiner Experte geworden was marokkanische Teppiche angeht. Dieses Wissen möchte ich gern an euch weitergeben und euch an paar Tipps und Tricks an die Hand geben, mit denen ihr auch die hartnäckigsten Händler in die Knie zwingt. Los geht’s!

Eine kurze Orientierung - Was sind Beni Ourain Teppiche?

Als Beni Ourain Teppiche bezeichnet man marokkanische Wollteppiche aus dem nordöstlichen Atlas Gebirge. Das klassische Erkennungsmerkmal der beliebten Teppiche sind schwarzbraune bis schwarze Rautenmuster, die ebenfalls aus Schafwolle oder Baumwolle bestehen können. Klassische Beni Ourain Teppiche werden vorwiegend aus cremefarbener oder hellbeiger Schurwolle gewoben. Unter den neueren Modellen findet man jedoch auch bunt gefärbte Varianten.

Wie viele andere marokkanische Berberteppiche sind auch die „Beni Ourains“ nach dem Stamm benannt, der sie ursprünglich herstellte. Bis heute werden die originalen Beni Ourain Teppiche von Berberfrauen des hohen Atlas auf traditionellen Webstühlen von Hand gewebt und geknüpft. 

Marokkanischer Beni Ourain klein
Marokkanischer Beni Ourain Läufer

Die Qual der Wahl - Welcher Beni soll es werden?

Soweit so gut. Da nun klar ist was ein Beni Ourain Teppich eigentlich ist, solltet ihr euch darüber Gedanken machen wie euer zukünftiger Berberteppich denn aussehen soll. Sobald ihr nämlich im Teppichgeschäft in Marrakesch oder sonstwo steht, umgeben euch mit Sicherheit hunderte Beni Ourain Teppich in jeder erdenklichen Form und Farbe. Um nun zu vermeiden, dass ihr durch die große Auswahl sofort überfordert seid und im schlimmsten Fall mit leeren Händen abzieht rate ich euch Folgendes:

Messt bereits Zuhause den Platz aus, den ihr für euren Beni Ourain braucht und speichert euch ein Foto von einem Teppich-Modell ab, das dem Design und der Farbe eures Wunschteppichs am nähesten kommt.
Expertentipp: Beni Ourain Teppiche in Marokko kaufen
Katja Dennl
Selbst ernannter Teppichexperte

Je genauer eure Vorstellungen im Vorfeld sind, umso einfacher ist es für euch und den Händler das passende Modell schnellstmöglich zu finden. Gebt also bereits zu Beginn eures Einkaufs die gewünschte Größe und das Aussehen des Teppichs, für den ihr euch entschieden habt, an den Händler weiter. Auf diese Weise kann euch dieser schon einmal eine reduzierte Auswahl an Exemplaren raussuchen und ihr habt Kraft und Nerven gespart, die ihr später zum Verhandeln des Preises braucht.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei den Beni Ourain Teppichen?

Nachdem ihr nun im besten Fall vor einer Auswahl an Teppichen steht, die eurer Wunschvorstellung sehr nahekommen, beginnt die Qualitätsprüfung.  Ich kann euch sagen: Beni ist nicht gleich Beni. Unabhängig von Größe und Muster kann man drei Qualitätsstufen unterscheiden. Diese zu kennen ist beim Kauf eines Beni Ourains unerlässlich, denn die Qualität entscheidet maßgeblich über den Preis. Sicher will keiner von euch eine horrende Summe für einen Beni Ourain 2. Wahl ausgeben oder?

Als Faustregel gilt:

Je schwerer und dichter der Teppich gewebt ist, umso höher ist die Qualität des Teppichs.
Expertentipp: Beni Ourain Teppiche in Marokko kaufen
Katja Dennl
Selbst ernannter Teppichexperte

Hier sind ein paar Kriterien mit welchen man sich relativ schnell einen ersten Eindruck von der Qualität des Teppichs machen kann:

1. Qualität

  • Teppich-Basis und Muster bestehen aus reiner Schurrwolle
  • Wollfäden sind sehr dicht geknüpft (selbst wenn man die Wolle mit den Fingern teilt, sind die Knoten kaum sichtbar)
  • Knoten auf der Rückseite sind dicht und regelmäßig angeordnet
  • Teppich ist aufgrund der dichten Webung sehr schwer
  • Teppich-Flor ist gleichmäßig lang und die Wolle nicht verunreinigt

2. Qualität

  • Teppich-Basis besteht aus Schurrwolle, das Muster aus schwarzer oder brauner Baumwolle 
  • Wollfäden sind weniger dicht geknüpft (wenn man die Wolle mit den Fingern teilt, sind die Knoten leicht sichtbar)
  • Knoten auf der Rückseite sind weniger dicht und eventuell nicht immer regelmäßig angeordnet
  • Teppich ist leichter als Teppiche 1. Qualität bei gleicher Größe
  • Teppich-Flor ist unregelmäßig lang und die Wolle evtl. etwas verunreinigt

3. Qualität

  • Teppich-Basis besteht aus  Baum- und Schurrwolle, das Muster aus schwarzer oder brauner Baumwolle 
  • Wollfäden sind nicht sehr dicht geknüpft (die Knoten sind mit dem bloßen Auge in Reihen zwischen dem Flor erkennbar)
  • Knoten auf der Rückseite sind zerstreut angeordnet
  • Teppich ist sehr leicht 
  • Teppich-Flor ist unregelmäßig lang und die Wolle verfilzt und evtl. verunreinigt

So sollte ein Teppich erster Wahl aussehen  (dieses Modell findet ihr übrigens hier :-)):

Beni Ourain erster Qualität. Beni Ourain in Marokko kaufen - darauf solltest du achten
Dichte Webstruktur eines Beni Ourain Teppichs erster Qualität
Beni Ourain erster Qualität. Beni Ourain in Marokko kaufen - darauf solltest du achten
Die Knoten sind nicht zwischen den Wollfäden erkennbar
Beni Ourain erster Qualität mit einer dichten Webstruktur. Beni Ourain in Marokko kaufen - darauf solltest du achten.
Die Knoten auf der Rückseite sind zahlreich und regelmäßig

Seht euch die Exemplare, die euch präsentiert werden genau an und versucht den Flor des Teppichs mit den Fingern zu teilen. Sieht man die geknüpften Knoten, so ist der Teppich nicht sehr dicht gewebt. Bei Teppichen minderer Qualität sieht die Wolle so aus, als wäre sie in Reihen angeordnet und die Knüpfstruktur dazwischen ist deutlich sichtbar. Sollte Letzteres der Fall sein, so handelt es sich um einen Beni Ourain dritter Qualität.

Wie dicht der Teppich geknüpft ist, lässt sich auch immer gut an der Rückseite erkennen. Dreht und wendet den Teppich also, hebt ihn an und bittet den Händler euch im Zweifelsfall eine Probe der weißen und dunklen Wolle anzuzünden (normalerweise machen die Händler das sowieso von alleine – sie zünden einfach alles an, um die Echtheit zu beweisen :-)). Riechen die verbrannten Fäden wie angekokelte Haare, dann handelt es sich um echte Schafswolle, ansonsten handelt es sich entweder um Baumwollfasern oder synthetische Fäden.

Wie viel darf ein echter Beni Ourain kosten?

Nun endlich zur Frage aller Fragen. Wie viel soll das gute Stück kosten? Dies hängt in der Regel von drei Faktoren ab:

  1. Wie groß ist der Teppich?
  2. Welcher Qualitätsstufe entspricht er?
  3. Handelt es sich um einen neuen Beni Ourain oder um ein vintage Exemplar?

Der Preis hängt immer von der Größe des Beni Ourain Teppichs ab. Selbst die Teppichhändler bezahlen die handgefertigten Teppiche bei den Berberfrauen je nach Quadratmeterzahl. Folgende Richtwerte kann ich euch an die Hand geben (natürlich ohne Gewähr).

  • Große Beni Ourain Teppiche 1. Qualität etwa 6-8 m2: 400-600 Euro 
  •  Mittelgroße Beni Ourain Teppiche 1. Qualität etwa 3-5 m2: 200-300 Euro
  • Kleine Beni Ourain Teppiche 1. Qualität etwa 1-2 m2: 80-150 Euro

Wichtig: Die Preisangaben gelten als Orientierungswert! Sollte der Händler etwas mehr von euch verlangen, da er selbst mehr Ausgaben hat, kann dies durchaus der Wahrheit entsprechen und muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass er euch über den Tisch ziehen will (entgegen der landläufigen Meinung sind nämlich nicht alle marokkanischen Händler Betrüger). Auch wenn es sich um vintage Beni Ourains handelt, sind die Preise natürlich je nach Alter viel höher anzusetzen.

Handelt es sich um Teppiche zweiter Qualität, könnt ihr nochmals ca. 20% weniger ansetzen. Bei Teppichen dritter Qualität dürft ihr bis zu 50% von den angegebenen Preisrichtlinien abziehen.

Wie handelt man den besten Preis für einen Beni Ourain Teppich aus?

Wie viel ihr letztendlich zahlt hängt von eurem Verhandlungsgeschick und eurer Flexibilität bezüglich des Preises ab. Ihr wisst nun, worauf man beim Kauf eines Beni Ourain Teppichs achten sollt, wisst welches Modell es sein soll und wie viel dieses ungefähr kosten soll. Nun geht es an das Verhandeln des Preises und ich kann euch versichern, dass dies ganz schön anstrengend und nervenaufreibend sein kann (vor allem wenn man bereits seit Stunden auf dem Souk rumläuft und andauernd feilschen muss). 

Mit den folgenden Verhandlungstipps erspare ich euch (hoffentlich) ein paar Nerven:

Verhandlungstipp N°1: Setzt von Anfang an euer Pokerface auf

Einer meiner häufigsten Anfängerfehler war es, meiner Begeisterung für ein bestimmtes Modell sofort öffentlich im Teppichladen kundzutun. Nach dem Motto: „Oh mein Gott, diesen Teppich muss ich unbedingt haben. Ohne ihn kann ich nicht leben.“, wusste der liebe Händler natürlich sofort, dass ich jeden Preis zahlen würde, um das Kunststück  zu ergattern.

Am besten haltet ihr also eure Begeisterung in Grenzen und setzt euer Pokerface auf. Versucht desinteressiert zu wirken oder zumindest so als hättet ihr schon mehrere Angebote für euren Wunschteppich von anderen Händlern erhalten. Dies führt häufig dazu, dass der Händler euch den Teppich „schmackhaft“ machen will. Bleibt zu hoffen, dass er das mit einem angemessenen Preis und nicht mit einer Kanne Tee versucht.

Verhandlungstipp N°2: Erst entscheiden, dann verhandeln

Nach meiner Erfahrung schlägt euch der Händler zunächst einen Preis vor, der weit über eurer Preisvorstellung liegt (meistens das doppelte oder dreifache des eigentlichen Preises).  Daher ist es immer besser,  wenn ihr euch erst wie oben beschrieben für einen bestimmten Teppich-Typ entscheidet und diesen untersucht. Erst danach – wenn die Entscheidung für das Wunsch-Modell gefallen ist – solltet ihr den Händler nach dem Preis fragen.  Im besten Fall erkennt der Händler, dass ihr Ahnung habt und setzt den Preis von Grund auf tiefer an.

Verhandlungstipp N°3: Erkundigt euch nach der Qualität des Teppichs

Solltet ihr dies nicht bereits getan haben, so ist jetzt der Moment da sich nach der Qualität des Modells zu erkundigen. Fragt nach, ob es sich um einen Teppich erster Qualität handelt und beanstandet im Zweifelsfall Verunreinigungen oder zerstreut geknüpfte Wollfäden. Jeder zu beanstandende Mängel, den ihr nach den oben beschriebenen Kriterien ausfindig gemacht habt, ist eine Möglichkeit den Preis etwas zu verringern.

Verhandlungstipp N°4: Die Reaktionen des Händlers richtig deuten

Normalerweise fragt euch der Händler im Laufe der Verhandlungen irgendwann nach eurer Preisvorstellung. Sollte er sofort darauf eingehen, ist das super und ihr habt euren Wunsch-Beni zu dem erwarteten Preis erworben. Sollte dies nicht der Fall sein, gilt es euer Verhandlungsgeschick unter Beweis zu stellen. Je nachdem wie groß eure preisliche Schmerzgrenze ist und wie gut eure schauspielerischen Fähigkeiten sind, könnt ihr im Zweifelsfall folgende Techniken ausprobieren:

  • Vergleiche anstellen. Ihr habt bei einem anderen Händler bereits ein ähnliches Modell gesehen, das günstiger war? Oder aber ihr erinnert euch an eine Rabatt-Aktion eines Online Shops, der den Beni Ourain Teppich sehr günstig verkauft hat? Wunderbar! Teilt dies sofort dem Händler mit und nutzt es als Verhandlungsargument. Je nachdem wie ehrlich ihr sein möchtet oder wie knapp eure Urlaubskasse ist, dürft ihr hier sogar etwas schwindeln (im Zweifelsfall tut dies der Händler auch).

 

  • Mengenrabatte aushandeln. Eure Freundin möchte vielleicht auch einen Teppich kaufen oder aber ihr habt noch eine Decke gesehen, die euch gefällt? In diesem Fall könnt ihr versuchen zum Teppich noch ein Geschenk oder zumindest einen Rabatt für einen anderen Artikel auszuhandeln. Sagt dazu einfach etwas wie: „Gut, ich nehme den Teppich zu dem Preis, wenn du mir oben drauf noch die Decke gibst.“ oder aber: „Wenn meine Freundin den anderen Teppich nimmt, können wir uns dann auf den Betrag XY einigen?“ Eine weitere Möglichkeit ist es einen kostenlosen Versand zu erwirken, wenn ihr zum Beispiel anbietet den Teppich zum vorgeschlagenen Preis zu kaufen, wenn er dafür gratis zu euch versendet wird.

 

  • Weiterziehen. Ist der Preis auch nach allen Versuchen immer noch zu hoch angesetzt, dann teilt dem Händler höflich mit, dass euch das zu viel ist und ihr lieber weitersuchen möchtet. Entweder der Händler ruft euch dann zurück und nähert sich dem Preis an oder aber er lässt euch ziehen. Im letzten Fall könnt ihr dann selbst entscheiden, ob ihr weiterziehen möchtet (glaubt mir es gibt noch 1000 andere Beni Ourains, die euren Vorstellungen entsprechen) oder aber ihr kommt später zurück und zahlt den etwas höheren Preis (so oder so ist der Teppich viel günstiger als hier in Deutschland).

Fazit: Sich nicht über den Tisch ziehen lassen, aber trotzdem fair bleiben

  • Entwickelt bereits im Vorfeld eine genaue Vorstellung von dem Teppich, den ihr haben wollt
  • Prüft den Teppich auf seine Qualität und eventuelle Mängel, die den Preis beinflussen
  • Entwickelt eine realistische Preisvorstellung und holt euch im Zweifelsfall Angebote verschiedener Händler ein
  • Versucht euch durch überzeugende Argumente oder Mengenrabatte mit dem Händler zu einigen
  • Macht euch bitte immer klar, dass diese Teppiche in hunderten von Stunden harter Arbeit hergestellt werden. Auch wenn die Berberfrauen bereits vom Händler bezahlt wurden, so sind auch die wenigsten Teppichändler reich. Vergesst nicht wie viel diese Teppiche oft in Deutschland kosten und macht euch bewusst, dass ihr so oder so ein Schnäppchen macht. 🙂

Ich hoffe, euch hilft der Artikel weiter und wünsche euch natürlich, dass ihr euren Wunschteppich findet. Solltet dies nicht der Fall sein, so ist sicher in unserem Sortiment marokkanischer Teppiche etwas für euch dabei.

Viel Spaß beim Stöbern,

eure Katja!

Weitere Beiträge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top